Das Örtchen RSS-Feed
Suchen
Blog
Ähnliche Beiträge
Neueste Kommentare
Neueste Einträge
Populäre Einträge
Tagwolke
addon auswertung barcamp blog bug cms cms made simple datenkrake drupal feed film firefox frickeln friday gewinnspiel hardware how-to individualisierung meinung mmo modul nas php problem rss se7en server sicherheit sicherung software spiel teil theme trailer unterhaltung update windows windows 7 wordpress wow
Monatsarchiv

Drupal: Umsetzung einer Blogroll

Im Rahmen der Erstellung meines eigenen Blogs trat auch die Frage nach sinnvollen Features auf. Auf meiner Liste landete hierbei unter anderem der Begriff "Blogroll", doch was ist überhaupt eine Blogroll? Zur Beantwortung informierte ich mich wie schon so oft zuvor bei Wikipedia und entschied mich für mein eigenes Blog für eine Liste mit Blogs, die ich selber gerne lese.

Somit war geklärt, daß ich eine Möglichkeit brauche, eine sortierbare und evtl. in Kategorien unterteilbare Liste von Links in Drupal zu hinterlegen. Bei meinen weiteren Recherchen fand ich einen englischen Artikel von Richard Eriksson, der als eine von zwei Möglichkeiten, die Benutzung des Moduls Weblink vorschlug. Leider wurde das Modul mit Drupal 4.6 eingestellt und dieses Blog nutzt Drupal 6. Dies stellte mich vor die Aufgabe, mir den Nachfolger das Links Package ansehen zu müssen.

Links Package

Doch kann mittels des neuen Moduls eine Blogroll umgsetzt werden und wenn ja, wie? Oder geht dies besser mit Web Links (Infoseite), auf welches ich zufällig bei einer anderen Recherche stiess?

Die Installation des Links Package bot erstmal einen Hoffnungsschimmer, denn direkt nach der Installation tauchte in meiner Blockverwaltung ein Eintrag für eine Blogroll auf. Doch nach dessen Aktivierung folgte auch sofort die Ernüchterung, denn der Block zeigte als Inhalt lediglich den Text an, daß dieses Feature noch nicht integriert sei.

Web Links

Also folgte nach der Deinstallation des ersten Testkandidaten, die Installation von Web Links, da auf der Infoseite eine generelle Inkompatibilität der beiden Module erwähnt wurde.

Erste Tests zeigten, daß dieses Modul ganz brauchbar ist. Es legt einen neuen Inhatlstyp weblinks an und erzeugt somit für jeden eingetragenen Link einen neuen Node. Standardmäßig stehen drei Blöcke zur Verfügung:

  1. neueste Einträge
  2. zufällige Einträge
  3. deaktivierte Einträge

Da es sich jedoch bei jedem Linkeintrag um einen Node handelt, sollte es ohne Probleme möglich sein mittels Views weitere Blöcke zu erstellen. Dies ist jedoch für die Umsetzung einer Blogroll nicht nötig. Man legt einfach in der Modulverwaltung eine Kategorie Blogroll an und erhält mit den Standardeinstellungen des Moduls sofort einen weiteren Block für diese Kategorie. Diesen sollte man einfach in der Blockverwaltung aktivieren und die Anzahl der anzuzeigenden Links komplett löschen, damit alle eingetragenen Links angezeigt werden.

Einen Nachteil des Moduls will ich jedoch nicht verschweigen. Derzeit (Stand März 2009) ist es leider noch nicht möglich die Zahl der Clicks auf einen Link zu erfassen, was ich jedoch derzeit als nicht so schlimm erachte.

Wieso nicht einfach CCK?

Wenn keine Zählung der Clicks möglich ist, was bringt dann das Modul überhaupt für einen Vorteil gegenüber einem neuen Inhaltstyp mittels CCK? Ganz einfach man kann in der Modul-Administration einen Cron-Job aktivieren, der regelmäßig die Links auf Gültigkeit prüft und die Nodes gegebenenfalls deaktiviert (Block Nr. 3).

Hallo! Bist du neu hier? Dann abonniere doch den RSS-Feed dieses nicht mehr ganz so stillen Örtchens, um über meine geistigen Ergüsse auf dem Laufenden zu bleiben. Alternativ besteht auch die Möglichkeit, sich von FeedBurner per E-Mail über meine Ausscheidungen benachrichtigen zu lassen.

Kommentar hinzufügen

(If you're a human, don't change the following field)
Your first name.
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
Der Inhalt dieses Feldes wird öffentlich zugänglich angezeigt, aber als nofollow markiert.
Hinweis

Kommentare beleben den Blog! Ich freue mich über jeden Kommentar. Du kannst hier offen Deine Meinung zum Artikel sagen, aber bitte beachte die Netiquette und vermeide es andere zu beleidigen.

Bitte unterlasst es die Kommentare zu SEO-Zwecken zu missbrauchen. Kommentare mit Links, die nicht zu Blogs führen (oder zu Blogs mit Grauzonen-Themen) und/oder Keywords als Namen verwenden und/oder Links im Kommentarbereich enthalten, sind nicht erwünscht!

Möchtest Du mir einen Blog-Artikel schmackhaft machen, dann schreib die URL ohne Link-Tag und ohne http(s):// in den Kommentarbereich und ich werde diesen bei Gefallen verlinken.

Die ersten vier Kommentare (mit den gleichen Daten bei Name, E-Mail und Blog) landen vor der Veröffentlichung in meiner Freigabe-Warteschlange und ich behalte mir das Recht vor, Kommentare entsprechend dieser Regeln anzupassen oder zu löschen!