Das Örtchen RSS-Feed
Suchen
Blog
Ähnliche Beiträge
Neueste Kommentare
Neueste Einträge
Populäre Einträge
Tagwolke
addon auswertung barcamp blog bug cms cms made simple datenkrake drupal feed film firefox frickeln friday gewinnspiel hardware how-to individualisierung meinung mmo modul nas php problem rss se7en server sicherheit sicherung software spiel teil theme trailer unterhaltung update windows windows 7 wordpress wow
Monatsarchiv

Drupal: Sinnvolle Breadcrumbs im Frontend

Wer sich einige Tage mit Drupal beschäftigt hat, der wird über kurz oder lang über das sinnfreie Verhalten bei der Breadcrumb-Generierung im Frontend gestolpert sein.

  1. Als erstes Problem stellt sich die Frage, wieso im Frontend die Breadcrumbs immer nur einen Link auf die Startseite enthalten.
  2. Als zweites Problem ergibt sich die Breadcrumb-Darstellung auf Detailseiten einer Übersichtsseite.

Für beide Probleme fand ich zufällig die richtigen Hinweise bei drupal-workshop.de. Dort wird erklärt, daß in Drupal 6 die Breadcrumbs auf Basis des Menüeintrags im Hauptmenü ("Navigation") generiert werden. Ich nutze jedoch grundsätzlich die Hauptlinks und Sekundärlinks und blende die normale Navigation maximal im eingeloggten Zustand ein.

Lösung 1

Das Modul Menu Breadcrumb löst das Problem des falschen Menüs bei Drupal 6 und bietet sogar noch ein paar Extras (beispielsweise Seitentitel hinzufügen), die ich jedoch nicht wirklich benötige. Es werden nun also die Breadcrumbs für alle Nodes korrekt erzeugt, sofern sie einem Menü angehören.

Lösung 2

Dummerweise gehören meine Blogeinträge aber zu gar keinem Menü und somit ist weder der Menüpunkt Blog auf einer der Detailseiten aktiv, noch stimmen dort die Breadcrumbs. Genau hier kommt dann das Modul Node breadcrumb zum Einsatz. Mittels dieses Moduls ist es möglich, Regeln für eine anderweitige Breadcrumb-Erzeugung beispielsweise in Abhängigkeit vom verwendeten Nodetypen (in meinem Fall story) festzulegen. Hierzu muss ein Menüpunkt ausgewählt werden, der das Elternelement im Menü sein soll (im Normalfall die Übersichtsseite bzw. der View) und schon werden die normalen Breadcrumbs immer dann ersetzt, wenn die Regeln zu treffen und zudem wird auch im Menü die aktive Route gesetzt (d.h. die Menüpunkte sind aktiv).

Nachtrag

Derzeit hat Menu Breadcrumb leider einen Bug in Zusammenhang mit dem Modul Administration Menu. Sind beide Module gleichzeitig aktiv, so kommt es zu komischen Effekten auf allen user-spezifischen Seiten (beispielsweise Login). Der entsprechende Patch ist derzeit scheinbar noch nicht in die Download-Fassung integriert, kann aber einfach selbst eingebaut werden.

Öffnet im Modul-Ordner die Datei menu_breadcrumb.module und sucht in ihr die nachfolgende Codezeile:

menu_set_active_menu_name($use_menu);

Diese Zeile darf unter bestimmmten Umständen nicht ausgeführt werden, deswegen umschließen wir sie mit nachfolgender Bedingung:

if ($use_menu != "admin_menu") {
menu_set_active_menu_name($use_menu);
}

Nach diesem kleinen Patch funktioniert auch die Kombination der beiden Module problemlos.

Hallo! Bist du neu hier? Dann abonniere doch den RSS-Feed dieses nicht mehr ganz so stillen Örtchens, um über meine geistigen Ergüsse auf dem Laufenden zu bleiben. Alternativ besteht auch die Möglichkeit, sich von FeedBurner per E-Mail über meine Ausscheidungen benachrichtigen zu lassen.

Kommentar hinzufügen

(If you're a human, don't change the following field)
Your first name.
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
Der Inhalt dieses Feldes wird öffentlich zugänglich angezeigt, aber als nofollow markiert.
Hinweis

Kommentare beleben den Blog! Ich freue mich über jeden Kommentar. Du kannst hier offen Deine Meinung zum Artikel sagen, aber bitte beachte die Netiquette und vermeide es andere zu beleidigen.

Bitte unterlasst es die Kommentare zu SEO-Zwecken zu missbrauchen. Kommentare mit Links, die nicht zu Blogs führen (oder zu Blogs mit Grauzonen-Themen) und/oder Keywords als Namen verwenden und/oder Links im Kommentarbereich enthalten, sind nicht erwünscht!

Möchtest Du mir einen Blog-Artikel schmackhaft machen, dann schreib die URL ohne Link-Tag und ohne http(s):// in den Kommentarbereich und ich werde diesen bei Gefallen verlinken.

Die ersten vier Kommentare (mit den gleichen Daten bei Name, E-Mail und Blog) landen vor der Veröffentlichung in meiner Freigabe-Warteschlange und ich behalte mir das Recht vor, Kommentare entsprechend dieser Regeln anzupassen oder zu löschen!

t3n Magazin - Jetzt im Abo bestellen