Das Örtchen RSS-Feed
Kategorie
Kategorie: Blog
Buttons & Statistiken

Sonstiges: Zentrale Datenspeicherung mittels NAS

Schon seit über einem Jahr steht bei mir ein offenes Gehäuse und diverse weitere Hardware von ausrangierten Desktop-PCs für einen Server herum. Doch immer wieder scheiterte die Umsetzung dieses Projekts an meiner Abneigung gegen die Linux-Kommandozeile und den Preisen von Microsoft Produkten.

Bei einem meiner Kunden sind demnächst auch Investitionen in neue Server fällig und dort steht u.a. eine NAS-Box von Thecus zur Debatte. Das Produkt gefällt mir jedoch schlicht vom Aussehen her nicht und deswegen habe ich mich die letzten Tage einmal etwas umgesehen, was es sonst noch so auf dem Markt gibt. Meine erste Anlaufstelle ist bei solchen Sachen immer der Onlineshop des Händlers um die Ecke (ich hasse persönliches Einsenden bei Defekten).

Synology

Die Auswahl war jetzt nicht wirklich berauschend, da mit 1 bis 2 möglichen Festplatten eher für den Privateinsatz geeignet, aber zumindest gab es ein relativ interessantes Produkt von Synology (Specs). Dieses würde 4 SATA-Platten und Raid 5 unterstützen was meine Grundbedingungen sind. Zusätzlich bietet die NAS-Box Gigabit-LAN und hat neben dem Einsatz als Fileserver bereits Web- und FTP-Server installiert. Da mir das Design bei Synology gut gefiel sah ich mich im Sortiment des Herstellers weiter um und entdeckte die beiden großen Brüder DS-508 (Specs) und DS-509+ (Specs). Beide bieten gegenüber der 4er Serie neben der Leistungs-fähigeren Hardware den Vorteil, daß die FÜNF Festplatten Hot Swappable sind und neben den USB-Ports ein eSATA-Anschluss zur Verfügung steht. Die 509+ Box hat meines Wissens nach nur wenige wesentliche Unterschiede zur 508:

  • Besserer Prozessor und doppelt so viel RAM (nicht erweiterbar)
  • Unterstützt Raid 5 + Hotspare (da Software-Raid evtl. auch mit 508 möglich)
  • Unterstützt offiziell die Erweiterung der Platten mittels Synology DX5 (Specs) (laut Foren aber auch mit 508 möglich)

Da eine einzelne NAS-Box mit Raid 5 zwar ein relativ zuverlässiger zentraler Datenspeicher ist, aber niemals eine komplette Sicherung bieten kann, ist vor allem der eSATA-Anschluss und die Erweiterbarkeit mit einer DX5 oder einem externen Festplattengehäuse der Konkurrenz (NexStar MX oder FANTEC MR-35DUS2) wichtig.

Tests

Nachdem mein Interesse erst einmal geweckt war, versuchte ich genauere Informationen zu finden. Bei Tweak-PC fand ich einen Test der CS-407, bei SmallNetBuilder einen Test der DS-508, bei BeHardware einen Test der DS-508 (vor allem das Fazit ist hierbei sehr interessant) und einen Test der DS-508 bei networkComputing (auch hier ist das Fazit und der Hinweis auf die Community interessant). Sehr interessant ist auch ein weiterer Bericht von network Computing über die neue Firmware Disk Station Manager 2.1 und den hiermit verfügbaren Mailserver. Natürlich hat jedes Produkt auch ein paar negative Seiten, so unterstützt Synology beispielsweise kein Wake-On-Lan und die Erweiterung des RAIDs um eine Platte muss wohl ewig dauern.

Festplatten

Wer sich den obigen Link zum Fantec-Gehäuse angesehen hat (hier werden derzeit keine Platten von Western Digital unterstützt), der wird ein leidiges Thema entdeckt habe, nämlich die Qual der Wahl bei der Suche nach einer geeigneten Festplatte. Deswegen habe ich mich mal ein wenig durch die Foren gelesen und bin zumindest für den Einsatz in der DS-508 über genau den von Fantec nicht unterstützten Hersteller Western Digital (Modellübersicht 1 TB) gestolpert und dabei insbesondere über das Modell WD10EADS da es hierbei die meisten positiven Rückmeldungen in der inoffiziellen Kompatibilitätsliste gibt. Zudem gibt es einen eigenen Beitrag zu dieser Platte im deutschen Community-Forum.

Community

Einer der Gründe weswegen ich mich für Synology entscheiden werde, ist definitiv die aktive Community sowohl im englischen Hersteller-Forum, als auch im deutschen Community-Forum. Auch die deutsche FAQ-Datenbank und das deutsche Wiki trugen zum positiven Gesamteindruck bei.

Wiki-Artikel

Abschließend will ich hier noch ein Linkliste von für mich interessanten Artikeln posten.

Fazit 27.05.2009

Ich habe mich nach reiflicher Überlegung für eine DS-509+ (2x WD10EADS, Raid-1) und ein lüfterloses externes Gehäuse von IcyBox (1x WD10EADS) entschieden. Die Bestellung der NAS-Box war eine Tortur, da ich keine Kreditkarte besitze (und auch keine will) und eine Zahlung auf Rechnung beim ausgesuchten Online-Shop nicht möglich ist. Ich habe mich dann leider für eine Zahlung mittels Paypal entschieden und musste feststellen, daß ich erstens meine Zugangsdaten nicht mehr wusste und zweitens bei 1000 Euro Zahlungen eine SIEBEN-tägige Prüfung stattfindet. Es dauerte also ewige 8 Tage von meiner Bestellung bis zur Versandbestätigung. Doch seit ein paar Tagen ist meine neue DiskStation endlich da und ich bin mit der Verarbeitungsqualität und meinen ersten Eindrücken sehr zufrieden.

Hallo! Bist du neu hier? Dann abonniere doch den RSS-Feed dieses nicht mehr ganz so stillen Örtchens, um über meine geistigen Ergüsse auf dem Laufenden zu bleiben. Alternativ besteht auch die Möglichkeit, sich von FeedBurner per E-Mail über meine Ausscheidungen benachrichtigen zu lassen.

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
Der Inhalt dieses Feldes wird öffentlich zugänglich angezeigt, aber als rel="nofollow" markiert.
Hinweis

Kommentare beleben den Blog! Ich freue mich über jeden Kommentar. Du kannst hier offen Deine Meinung zum Artikel sagen, aber bitte beachte die Netiquette und vermeide es andere zu beleidigen.

Bitte unterlasst es die Kommentare zu SEO-Zwecken zu missbrauchen. Kommentare mit Links, die nicht zu Blogs führen (oder zu Blogs mit Grauzonen-Themen) und/oder Keywords als Namen verwenden, sind nicht erwünscht!

Möchtest Du mir einen Blog-Artikel schmackhaft machen, dann schreib die URL ohne HTML-Tag in den Kommentarbereich und ich werde diesen bei Gefallen verlinken.