Das Örtchen RSS-Feed
Kategorie
Kategorie: Blog
Buttons & Statistiken
Neueste Kommentare

Drupal: Kommentare

Gestern habe ich im Beitrag zur Datenbanksicherung peinlicherweise das erste Mal einen anonymen Kommentar getestet und dabei zwei Sachen festgestellt:

  1. Drupal versieht solche Kommentare mit einem mehr als hässlichen (nicht überprüft) bzw. (not verified)
  2. Anonyme Kommentare landen bei mir bewusst in einer Moderationswarteschlange und müssen freigeschaltet werden

Theming

Nach kurzem Suchen mit Big G habe ich eine Lösung gefunden, wie man den Text entfernen kann. Leider ist in dem Posting der Code unvollständig, aber zumindest wurde klar welche Zeile auskommentiert werden müsste. Anhand dieser Zeile habe ich dann erneut gesucht und zwei weitere Beiträge in englisch gefunden (Beitrag 1 und Beitrag 2). Entsprechend dem vierten Kommentar im zweiten Beitrag habe ich mich für eine kurze Lösung entschieden, bei der ich den Text jedoch nicht entferne, sondern durch den Zusatz Gast ersetze (die Übersetzung von Guest muss Drupal jedoch erstmals mittels Strukturierung -> Oberfläche übersetzen in der Administration beigebracht werden).

function my_theme_username($object) {
return str_replace(
' ('. t('not verified') .')',
' ('. t('Guest') .')',
theme_username($object)
);
}

Wichtig: Die obige Funktion gehört in den Ordner des von Euch verwendeten Themes und dort in die template.php. Das my_theme im Namen der Funktion ist entsprechend des Ordnernamens Eures Themes anzupassen.

Warteschlange

Die Freigabe-Warteschlange unter Inhaltsverwaltung -> Kommentare ist definitiv ein nettes Feature, aber halt nur in der Administration verfügbar. Da ich derzeit nicht viele Kommentare in kurzer Zeit erwarte und mein Blog eigentlich nur zum Schreiben neuer Beiträge besuchen möchte, entfällt die Lösung eines Block-Views für unveröffentlichte Kommentare, den nur eingeloggte Benutzer sehen dürfen. Dann fielen mir die Trigger von Drupal ein, also festgelegte Reaktionen auf bestimmte Ereignisse in Drupal. Nach kurzer Recherche fand ich tatsächlich eine Möglichkeit E-Mails als Reaktion an einen Trigger zu binden.

Zunächst muss hierfür das Modul Trigger in den optionalen Kernmodulen von Drupal 6 aktiviert werden. In der Administration unter Einstellungen -> Aktionen gibt es nun unten die Möglichkeit eine erweiterte Aktion auszuwählen, wobei E-Mail senden als Auswahl existiert. Nachdem diese Aktion aktiviert und konfiguriert wurde, kann man sie unter Strukturierung -> Trigger -> Lasche Kommentare beispielsweise an das Erstellen eines Kommentars binden. Nun erhält man bei jedem neuen Kommentar eine E-Mail, was in der Anfangszeit meiner Meinung nach die beste Lösung ist.

Hallo! Bist du neu hier? Dann abonniere doch den RSS-Feed dieses nicht mehr ganz so stillen Örtchens, um über meine geistigen Ergüsse auf dem Laufenden zu bleiben. Alternativ besteht auch die Möglichkeit, sich von FeedBurner per E-Mail über meine Ausscheidungen benachrichtigen zu lassen.

Kommentare

Hallo,

das mit den Kommentaren kriege ich nicht so ganz hin. Ich komme nicht mal bis zu dem "(not verified)"-Problem.

Bei mir taucht nur ein Kommentar Feld auf.

Wie hast du das gelöst? Zusatzmodul?
Hätte nämlich auch gerne die Felder Name, E-Mail, Webseite, Betreff und Kommentar.

Kannst du mir bitte einen Tipp geben, wie du das bei deinen Kommentaren gemacht hast.

Dank und Gruß
Matthias

Hi Matthias,

ich könnte mir zwei Sachen vorstellen, die bei Dir nicht "stimmen".

  1. Du bist in Drupal eingeloggt, dann siehst Du nur die Felder für Betreff und Kommentar, wobei Du darüber noch Deinen Benutzernamen als Link angezeigt bekommst.
  2. Du musst den Node-Typ bearbeiten, bei dem Du die Kommentare erlaubt hast. Dort ist unter "Einstellungen für Kommentare" eventuell die Einstellung "Gäste können ihre Kontaktinformationen nicht angeben" aktiviert.

Grüße Jan

Habe an den Einstellungen des Node-Typs etwas verändert. Jetzt bekomme ich alles wie gewünscht angezeigt.
Vielen Dank!

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
Der Inhalt dieses Feldes wird öffentlich zugänglich angezeigt, aber als rel="nofollow" markiert.
Hinweis

Kommentare beleben den Blog! Ich freue mich über jeden Kommentar. Du kannst hier offen Deine Meinung zum Artikel sagen, aber bitte beachte die Netiquette und vermeide es andere zu beleidigen.

Bitte unterlasst es die Kommentare zu SEO-Zwecken zu missbrauchen. Kommentare mit Links, die nicht zu Blogs führen (oder zu Blogs mit Grauzonen-Themen) und/oder Keywords als Namen verwenden, sind nicht erwünscht!

Möchtest Du mir einen Blog-Artikel schmackhaft machen, dann schreib die URL ohne HTML-Tag in den Kommentarbereich und ich werde diesen bei Gefallen verlinken.