Das Örtchen RSS-Feed
Kategorie
Kategorie: Blog
Buttons & Statistiken
Neueste Kommentare

Drupal: Zugriff verweigert (Access denied)

Heute hatte ich ein etwas komisches Problem mit Drupal 6. Obwohl die Gruppe eines Benutzers das Recht zum Editieren eines Inhaltstyps hatte (soll nur News pflegen können), kam beim Anklicken der Bearbeiten-Lasche eine Fehlerseite mit der Meldung "Zugriff verweigert".

Die Lösung für das Problem ist relativ simpel, wenn man sich einmal den Inhalt der Funktion node_access in der Datei modules/node/node.module genauer ansieht. Dort wird in der vierten if-Anweisung mit !filter_access($node->format) überprüft, ob das vom Node verwendete Eingabeformat für die jeweilige Benutzergruppe verwendbar ist. Hat ein Benutzer das Recht für diese Filter nicht, darf er auch den Node nicht editieren! Steven hat in seinem englischen Blog-Beitrag das gleiche Problem für Drupal 5 beschrieben, dies scheint also in allen Drupal-Versionen so zu sein. Eine Diskussion über die Thematik und mögliche Änderungen dieses Verhaltens gibt es bei drupal.org.

Lösung

Es gibt nur zwei Möglichkeiten dieses Problem zu beheben. Entweder die Benutzergruppe bekommt unter Einstellungen -> Eingabeformate die Rechte erteilt oder die entsprechenden Nodes werden von einem Benutzer mit den benötigten Rechten auf ein anderes Eingabeformat umgestellt.

Hallo! Bist du neu hier? Dann abonniere doch den RSS-Feed dieses nicht mehr ganz so stillen Örtchens, um über meine geistigen Ergüsse auf dem Laufenden zu bleiben. Alternativ besteht auch die Möglichkeit, sich von FeedBurner per E-Mail über meine Ausscheidungen benachrichtigen zu lassen.

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
Der Inhalt dieses Feldes wird öffentlich zugänglich angezeigt, aber als rel="nofollow" markiert.
Hinweis

Kommentare beleben den Blog! Ich freue mich über jeden Kommentar. Du kannst hier offen Deine Meinung zum Artikel sagen, aber bitte beachte die Netiquette und vermeide es andere zu beleidigen.

Bitte unterlasst es die Kommentare zu SEO-Zwecken zu missbrauchen. Kommentare mit Links, die nicht zu Blogs führen (oder zu Blogs mit Grauzonen-Themen) und/oder Keywords als Namen verwenden, sind nicht erwünscht!

Möchtest Du mir einen Blog-Artikel schmackhaft machen, dann schreib die URL ohne HTML-Tag in den Kommentarbereich und ich werde diesen bei Gefallen verlinken.