Das Örtchen RSS-Feed
Suchen
Blog
Ähnliche Beiträge
Neueste Kommentare
Neueste Einträge
Populäre Einträge
Tagwolke
addon auswertung barcamp blog bug cms cms made simple datenkrake drupal feed film firefox frickeln friday gewinnspiel hardware how-to individualisierung meinung mmo modul nas php problem rss se7en server sicherheit sicherung software spiel teil theme trailer unterhaltung update windows windows 7 wordpress wow
Monatsarchiv

Drupal: Teaser-Break-Probleme (Wysiwyg 6.x-2.2/CKEditor)

Im Oktober letzten Jahres bin ich im Rahmen eines Drupal 6-Projekts vom TinyMCE auf die WYSIWYG-API und den CKEditor umgestiegen. Dies lief auch wunderbar und mit einem Mini-Modul war auch schnell die Toolbar vom CKEditor so sortiert, wie ich es gewöhnt bin. Am 20. Dezember kam dann die Version 6.x-2.2 der API heraus und verursachte Probleme bei den Anwendern. Dies bemerkte ich jedoch leider nicht, als ich Anfang Januar auch dieses Blog umstellte.

Das Problem

Als ich ein paar Tage später die beiden Artikel zu den Gewinnspielen bei Gilly’s Playground (läuft noch bis zum 07.02.2011) und perun.net (Gewinnspiel beendet) schrieb, fiel mir dann endlich der nicht mehr funktionierende Button für den Teaser-Break auf. Leider hatte ich zu dem Zeitpunkt viel um die Ohren und machte deswegen keine weiteren Nachforschungen (manuelles Einfügen des Breaks geht ja auch).

Heute wollte ich das Problem dann endlich in Angriff nehmen und suchte zunächst nach einem Modul-Update. Version 2.2 ist jedoch immer noch der letzte Stable Release. Also öffnete ich die Fehlerkonsole vom Firefox und nach Anklicken des Buttons für den Teaser-Break sprang mich dann auch direkt eine Fehlermeldung an:

data.node is null
  data.node = data.node.$;

Diese bezog sich die Datei sites\all\modules\wysiwyg\editors\js\ckeditor-3.0.js und dort auf Zeile 186.

Also sah ich mir die offenen Probleme der API an und wurde relativ schnell fündig bei einem anderen Problem mit dem Wysiwyg ImageField. Dort wurde als Lösung einfach das Löschen/Auskommentieren der Zeile 186 vorgeschlagen, was tatsächlich mein Problem löste.

Wirklich zufrieden war ich mit dieser Lösung jedoch nicht (schließlich haben sich die Entwickler bestimmt etwas bei der Zeile gedacht) und so sah ich mir diesmal die offenen und geschlossenen Probleme an. Erneut wurde ich bei einer Meldung vom 21. Dezember fündig. In dieser Meldung war dann ein etwas längerer Beitrag verlinkt, welcher ab Kommentar 37 auf das Problem einging.

Die Lösung

Lange Rede, kurzer Sinn seit dem 25. Dezember ist ein Patch für das Problem mit dem Teaser-Break in dem aktuellen Development Release integriert. Einfach von der Projektseite des API-Moduls die Version 6.x-2.x-dev herunterladen und installieren. Beachtet, daß eine Änderung der Datenbank nötig ist und denkt somit an den Aufruf der update.php Eurer Drupal-Installation.

Fazit

Ich setze zwar wann immer möglich lieber Stable Releases ein, aber bei gravierenderen Problemen tut es dann auch mal der Development Snapshot.

Hallo! Bist du neu hier? Dann abonniere doch den RSS-Feed dieses nicht mehr ganz so stillen Örtchens, um über meine geistigen Ergüsse auf dem Laufenden zu bleiben. Alternativ besteht auch die Möglichkeit, sich von FeedBurner per E-Mail über meine Ausscheidungen benachrichtigen zu lassen.

Kommentare (3)

Re: Drupal: Teaser-Break-Probleme (Wysiwyg 6.x-2.2/CKEditor)

Naja, ich sag dir: Schätz dich glücklich mit diesen Wysiwyg Editoren. Ich schlag mich gerade mit Sharepoint Editoren herum. Das ist der absolute Horror!

Re: Drupal: Teaser-Break-Probleme (Wysiwyg 6.x-2.2/CKEditor)

Wie gut, daß ich keinerlei Web-Projekte auf Basis von Microsoft Produkten annehme und auch nie wieder Kunden-Support in Microsoft-Netzwerken leisten muss :-)

Ich nutze zwar für sämtliche PCs Se7en (und bin sehr zufrieden damit), aber auf meine Server käme nie wieder eine Aussscheidung von Microsoft.

Wysiwyg 6.x-2.3

Gestern hat mit Wysiwyg 6.x-2.3 endlich ein stable Release einer gefixten Version stattgefunden.

Kommentar hinzufügen

(If you're a human, don't change the following field)
Your first name.
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
Der Inhalt dieses Feldes wird öffentlich zugänglich angezeigt, aber als nofollow markiert.
Hinweis

Kommentare beleben den Blog! Ich freue mich über jeden Kommentar. Du kannst hier offen Deine Meinung zum Artikel sagen, aber bitte beachte die Netiquette und vermeide es andere zu beleidigen.

Bitte unterlasst es die Kommentare zu SEO-Zwecken zu missbrauchen. Kommentare mit Links, die nicht zu Blogs führen (oder zu Blogs mit Grauzonen-Themen) und/oder Keywords als Namen verwenden und/oder Links im Kommentarbereich enthalten, sind nicht erwünscht!

Möchtest Du mir einen Blog-Artikel schmackhaft machen, dann schreib die URL ohne Link-Tag und ohne http(s):// in den Kommentarbereich und ich werde diesen bei Gefallen verlinken.

Die ersten vier Kommentare (mit den gleichen Daten bei Name, E-Mail und Blog) landen vor der Veröffentlichung in meiner Freigabe-Warteschlange und ich behalte mir das Recht vor, Kommentare entsprechend dieser Regeln anzupassen oder zu löschen!