Das Örtchen RSS-Feed
Kategorie
Kategorie: Blog
Buttons & Statistiken

Webentwicklung: WordCamp 2011 – Mein erstes BarCamp

Schon seit ein paar Jahren liebäugle ich mit dem Besuch eines BarCamps. Bisher fand ich jedoch meist die Themen uninteressant, erfuhr zu spät vom Termin oder der Weg war mir einfach zu weit (ich bin da etwas faul). Diesmal war mir jedoch die Glücksfee (aka Perun) hold und so erfuhr ich schon Anfang des Monats vom WordCamp 2011 in Köln.

Anmeldung

Wer sich anmelden möchte, der muss via PayPal 10 Euro Gebühr als Schutz vor Fake-Anmeldungen zahlen und kann sich danach als Teilnehmer registrieren. Dies soll auch ohne PayPal-Konto möglich sein, aber genaue Aussagen kann ich hierzu nicht treffen.

Aktuell werden nur 250 Teilnehmer zugelassen und es gibt schon 125 aktive Mitglieder. Die Hälfte der Plätze ich also schon belegt, sofern alle auch wirklich erscheinen.

WordCamp 2011 in Köln

Location

Das WordCamp wird in den Räumen der Humanwissenschaftliche Fakultät der Universität zu Köln stattfinden. Diese liegen scheinbar nicht in direkter Nähe einer Autobahn, womit ich mir wohl ein Navi leihen muss.

Parkplätze stehen vor Ort zur Verfügung, aber leider nur kostenpflichtig. Ich hoffe mit etwas Laufweg gibt es auch etwas kostenneutrales, aber da ich mich in der Gegend nicht auskenne, werde ich mich überraschen lassen müssen.

Hallo! Bist du neu hier? Dann abonniere doch den RSS-Feed dieses nicht mehr ganz so stillen Örtchens, um über meine geistigen Ergüsse auf dem Laufenden zu bleiben. Alternativ besteht auch die Möglichkeit, sich von FeedBurner per E-Mail über meine Ausscheidungen benachrichtigen zu lassen.

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
Der Inhalt dieses Feldes wird öffentlich zugänglich angezeigt, aber als rel="nofollow" markiert.
Hinweis

Kommentare beleben den Blog! Ich freue mich über jeden Kommentar. Du kannst hier offen Deine Meinung zum Artikel sagen, aber bitte beachte die Netiquette und vermeide es andere zu beleidigen.

Bitte unterlasst es die Kommentare zu SEO-Zwecken zu missbrauchen. Kommentare mit Links, die nicht zu Blogs führen (oder zu Blogs mit Grauzonen-Themen) und/oder Keywords als Namen verwenden, sind nicht erwünscht!

Möchtest Du mir einen Blog-Artikel schmackhaft machen, dann schreib die URL ohne HTML-Tag in den Kommentarbereich und ich werde diesen bei Gefallen verlinken.